AG ländliche Sozialforschung: Einladung zur 77. Sitzung

 

Freitag, 21.03.2014 10:00 Uhr s.t.

Bundesanstalt für Bergbauernfragen
Marxergasse 2/ Mezzanin 1030 Wien

 

Folgende Beiträge stehen auf dem Programm:

M. Brandstetter (Fachhochschule St. Pölten, Department Soziales & Gesundheit):

Gesundheitsmaßnahmen für zugezogene Jungfamilien in Heidenreichstein – Bedarfsanalyse und Evaluierung im Auftrag des Fonds Gesundes Österreich, des Arbeitsmarktservices NÖ, und des Amtes der niederösterreichischen Landesregierung

Maga.Dr. Manuela Brandstetter lehrt und forscht an der Fachhochschule St. Pölten/Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung zu Sozialem Raum, ländlichen Strukturen und lokalen Hilfekulturen. Sie ist Lektorin an der Alpen Adria Universität in Klagenfurt und am Institut für Soziologie der Universität Wien. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Community Studies, Gewalt und sozialer Nahraum, ländliche Armut und soziale Arbeit.

K. Thünauer (Universität Graz, Institut für Soziologie):

Von der Beständigkeit im Wandel – Kontinuitäten und Umbrüche im weinbäuerlichen Geschlechterarrangement. Feldforschung im weinbäuerlichen Milieu der Südsteiermark.

MMaga. Katharina Thünauer studierte Soziologie und Psychologie an der Karl- Franzens-Universität Graz. Für ihre Diplomarbeit im Bereich sozialwissenschaftliche Geschlechterforschung wurde sie mit dem "Sowi-im-Dialog"-Preis, sowie dem "Dr. Maria Schaumayer-Stiftungspreis", ausgezeichnet. Seit 2008 arbeitet sie als Klinische- und Gesundheitspsychologin im Psychologischen Dienst des Magistrat Graz.

 

Wir würden uns freuen, wenn Sie daran teilnehmen könnten.

Mit freundlichen Grüßen im Namen der Arbeitsgemeinschaft ländliche Sozialforschung

Georg Wiesinger