Konventionalisierung in der biologischen Landwirtschaft: Mythos oder Realität?

biokonventionalisierung
 

 

Einladung zur Präsentation

 

Wo: BA für Bergbauernfragen, Marxergasse 2, Festsaal Mezzanin

Wann: Dienstag, 12.11.2013

 

Referenten:

  • Michael Groier (BA für Bergbauernfragen):
    Wie weit darf Bio gehen? Konventionalisierungsrisiken im Biolandbau Österreichs.
  • Andreas Grünewald (Uni Wien):
    Von der Zertifizierung der Natur und der Natur der Zertifizierung: Wie Standards die biologische Landwirtschaft in Österreich verändert haben.
  • Sepp Ortner (Biobauer):
    Biolandbau: Quo vadis?

Die drei Referate beschäftigen sich aus Sicht der Wissenschaft und der Praxis mit den vielfältigen Veränderungsprozessen in der österreichischen Biolandwirtschaft. Diese bewegen sich zwischen der beeindruckenden Expansion des Biosektors in den letzten 20 Jahren auf der einen und zunehmenden Konventionalisierungsrisiken auf der anderen Seite. In den Präsentationen werden die Rahmenbedingungen und Ursachen dieser Entwicklungen– speziell im Bereich der Zertifizierung – analysiert und mögliche Gegenstrategien und Zukunftsperspektiven diskutiert.

Ablauf:

  • Beginn 10:00
  • Begrüßung und Einleitung der Direktorin
  • Kurzvideo
  • Referat M. Groier
  • Referat A. Grünewald
  • Referat S. Ortner
  • Diskussion
  • Ende: 12:30

Moderation: Theresia Oedl-Wieser

Nach der Veranstaltung steht der Bericht in publizierter Form und zum Download auf unserer Homepage www.berggebiete.at bereit.

 

 

Download

 Name Erstellt am Dateigröße  
biokonventionalisierung_einladung 28.10.2013 2.85257 mb

 

 


Related Content



BF121/08: Veränderung der Qualität von Bioprodukten im Zuge der Konventionalisierung des Biologischen Landbaus
Ziel des Projektes ist es, sich im Rahmen des Forschungsschwerpunktes „Konventionalisierungserscheinungen im Biologischen Landbau“ umfassend mit den...


FB69: Wie weit darf Bio gehen?
Analyse von Konventionalisierungsrisiken im Bereich der biologischen Landwirtschaft Österreichs Seit etwa zehn Jahren setzt sich vor allem die kritische Wissenschaft mit...