BF088/02: Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums

Teilbereiche - Förderung landwirtschaftlich benachteiligter Gebiete, Anpassung und Entwicklung von ländlichen Gebieten, Querschnittsfragen - gender mainstreaming, Einkommensentwicklung, Beschäftigung und Bevölkerungsentwicklung, Chancengleichheit

Zielsetzung

Gemäß der VO (EG) 1257/99 des Rates über die Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums durch den EAGFL sowie der VO (EG) 1750/99 der Kommission mit Durchführungsvorschriften zur VO (EG) 1257/99 ist das Österreichische Programm für die Entwicklung des ländlichen Raumes einer Ex-ante-Evaluierung, einer Midterm- und einer Ex-post-Evaluierung zu unterziehen. Die Bundesanstalt für  Bergbauernfragen führt nunmehr im Rahmen dieses Forschungsprojektes auch die Midterm-Evaluierung dieser Maßnahmen durch sowie hat ab 2003 auf Wunsch des BMLFUW zusätzlich ausgewählte Querschnittsfragen (gender mainstreaming, Beschäftigung, Einkommensentwicklung und Bevölkerungsstruktur) bearbeitet. Im Zuge der Mid-term Evaluierung wurde von der Europäischen Kommission die Bearbeitung der zusätzlichen nationalen Evaluierungsfrage: „Chancengleichheit im Ländlichen Raum: Die Lebens- und Arbeitssituation der Frauen im Ländlichen Raum“ im Rahmen der Querschnittsfragen angeregt, die von der BABF erstellt wurde. In das Projekt wurden auch Fragestellungen aufgenommen, die nicht unmittelbar für die EU-Kommission, jedoch auf nationaler bzw. regionaler Ebene von Bedeutung sind. Ziel dieses Forschungsprojektes im Rahmen der Halbzeitbewertung ist es, unter Berücksichtigung der geeigneten Bewertungsfragen insbesondere die ersten Ergebnisse, ihre Relevanz und Kohärenz mit dem Programmplanungsdokument für die Entwicklung des ländlichen Raums und die Verwirklichung der angestrebten Ziele darzustellen und zu bewerten. Das Forschungsprojekt beschränkt sich auf den Zeitrahmen der Zwischenevaluierung (inklusive des Update im Jahr 2005 und einigen Folgebearbeitungen im Jahr 2006). Es  ist allerdings daran gedacht, ein Folgeprojekt zur Ex-post-Evaluierung für ausgewählte Bereiche zum geeigneten Zeitpunkt durchzuführen. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit den zuständigen Stellen des  BMLFUW und anderer Verwaltungs- und Forschungseinrichtungen auf Basis eines Projektleitfadens des BMLFUW für die Evaluierung des gesamten Programmes durchgeführt. Es werden aber auch  zusätzliche Fragestellungen untersucht. Ausgangspunkt sind die Evaluierungsvorgaben der EU, die bezüglich der inhaltlichen Schwerpunkte, der Fragestellungen, der Auswahl und Festlegung der geeigneten  Kriterien und Indikatoren für die einzelnen Maßnahmen in Zusammenarbeit mit dem BMLFUW konkretisiert wurden. Im Rahmen des Projektes wurden nach anerkannten Bewertungstechniken umfassende  Datensätze ausgewertet sowie auch eigene Daten erhoben und Datenbanken angelegt. Im Jahr 2004 wurden die Evaluierungsberichte in der Publikationsreihe Facts&Features der BA für Bergbauernfragen publiziert.

Projekt

abgeschlossen

weiterführende Literatur

  • Dax, Thomas und Oedl-Wieser, Theresia (2017) Ex-post Evaluierung der LEADER-Maßnahmen. Österreichisches Programm für die Entwicklung des ländlichen Raumes 2007-2013. Facts & Features 56. Wien. April 2017. 73 Seiten. Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien. http://berggebiete.at/cm3/de/download/finish/15-facts-features/566-ff56.html

  • Hovorka, Gerhard (2016) LE07-13 Ex-Post-Evaluierung. M211 und 212 Ausgleichszahlungen für naturbedingte Nachteile zugunsten von LandwirtInnen in Berggebieten und benachteiligten Gebieten, die nicht Berggebiet sind. Juli 2016. 58 Seiten. Wien.

  • Oedl-Wieser, Theresia, Hovorka, Gerhard und Dax, Thomas (2015) Evaluierung ‚unlimited‘ – Erfahrungen aus der Ex-ante-Bewertung des Programms Ländliche Entwicklung 2014-2020 in Österreich. Poster für die SGA-Tagung „Ziele der Agrarpolitik“ von 16.-17.4.2015, Bellinzona, Schweiz.

  • Gmeiner, Philipp und Hovorka, Gerhard (2014) Die Ex-ante Evaluierung der Programms Ländliche Entwicklung am Beispiel der Ausgleichszulage. In Ländlicher Raum Online-Fachzeitschrift des BMLFUW. September 2014 http://www.bmlfuw.gv.at/land/laendl_entwicklung/Online-Fachzeitschrift-Laendlicher-Raum/Ausgleichszulage.html

  • Hovorka, Gerhard/Gmeiner, Philipp (2012): Die Neugestaltung der Ausgleichszulage für naturbedingte Nachteile in Österreich. In: Hambrusch, Josef/Hoffmann, Christian/Kantelhardt, Jochen und Oedl-Wieser, Theresia (Hg.): Jahrbuch der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie. Band 21, Heft 2. Wien, S. 103 – 112.

  • Gmeiner, Philipp und Hovorka, Gerhard (2011): Die Neuabgrenzung des benachteiligten Gebietes in Österreich. In: Hambrusch, Josef, Larcher, Manuela und Oedl-Wieser, Theresia: Jahrbuch der österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie. Band 20, Heft 1. Wien. Facultas Verlags- u. Buchhandel AG, S. 63 – 72.

  • Dax, T., Strahl, W., Oedl-Wieser, T. (2011): Die Halbzeitbewertung des Leader Schwerpunktes. In: Land&Raum 2/2011, Juni 2011, S. 29-31

  • Dax, Thomas; Oedl-Wieser, Theresia; Strahl, Wibke (2011): Halbzeitbewertung der Leader-Maßnahmen – Österreichisches Programm für die Entwicklung des Ländlichen Raums 2007-2013. Facts&Features Nr. 47, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien, Mai 2011

  • Oedl-Wieser, Theresia (2010): Umsetzung von Gender Mainstreaming in der ländlichen Entwicklung in Österreich. Versäumnisse und Perspektiven. In: SWS-Rundschau, 50. Jg., Heft 2/2010. 207-227

  • Groier, M./Hovorka, G./Loibl, E./Oedl-Wieser, T./Tamme, O. (gem. mit BA für Agrarwirtschaft) (2009): Evaluierung der Landwirtschaftsförderung und der Praxis der Vorarlberger Landwirtschaft unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben, Wien, November 2009, 340 Seiten

  • Oedl-Wieser, Theresia (2008): Chancengleichheit in den Leader-Strategien 2007-2013. In: Netzwerk-Servicestelle LEADER+ Österreich (Hrsg.): GenderTIPPs. Gender Mainstreaming und LEADER. Tipps von PraktikerInnen für PraktikerInnen. Wien 2008, 55-65

  • Hovorka, Gerhard (2007): Situation und Zukunftschancen der Berglandwirtschaft in Österreich. In: Oedl-Wieser, Theresia (Red.): Zeitreisen(de) im ländlichen Raum – Diskurse § Re.Visionen. Forschungsbericht Nr. 57 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien. 25-39.

  • Machold, Ingrid/Tamme, Oliver (2007): Perspektiven für die soziale und wirtschaftliche Infrastruktur. Von der (Un-)Möglichkeit flächendeckender Infrastruktureinrichtungen in ländlichen Räumen. In: Oedl-Wieser, Theresia (Red.): Zeitreisen(de) im ländlichen Raum – Diskurse § Re.Visionen. Forschungsbericht Nr. 57 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien. 81-96.

  • Oedl-Wieser, Theresia (2005): Biolandbau – Gleichstellung – Gender Mainstreaming: Schlüsselfaktoren einer innovativen und nachhaltigen Regionalentwicklung. In: Kratochvil, Ruth, Leonhartsberger, Christian (2005): Reader zur Lehrveranstaltung „Ökologische Landwirtschaft & regionale Entwicklung“, Universität für Bodenkultur Wien, 13.-14.10.2004. Wien 2005

  • Oedl-Wieser, Theresia (2005): Die Umsetzung von Gender Mainstreaming in Maschinenringorganisationen sowie in deren interenen Aus- und Weiterbildung. Expertise im Rahmen des Leonardo da Vinci-Projektes “MR Competence Europe”, 15 Seiten, Wien 2005

  • Oedl-Wieser, Theresia (2003): “Frauen als Akteurinnen in der Agrar- und Regionalpolitik. Eine Situationsanalyse im Hinblick auf die Umsetzung von Gender Mainstreaming in Österreich“, in: Grüner Bericht 2003, Wien

  • Theresia Oedl-Wieser (2004): Chancengleichheit im Rahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums. Mid Term Evaluierung 2003“, Facts&Features Nr. 28, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien, November 2004, 60 Seiten

  • Oedl-Wieser, Theresia, Aufhauser Elisabeth (2003): „Gleichstellungsorientierte Regionalentwicklung – strategische Herausforderungen für die Verankerung von Gender Mainstreaming im regionalpolitischen Kontext“ in: Leader+ Magazin 2/2003

  • Dax, Thomas, Oedl-Wieser, Theresia (1995): Ex-ante Evaluierung der Einheitlichen Dokumente der Programmplanung (1995-1999) für die Ziel 5b-Gebiete. Österreichheft - deutsch und englisch, 9 Länderhefte. Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien.

  • Dax, Thomas, Oedl-Wieser, Theresia (1995): Ex-ante Evaluierung der Einheitlichen Dokumente der Programmplanung (1995-1999) für die Ziel 5b-Gebiete. Österreichheft – deutsch und englisch, 9 Länderhefte. Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien.

Downloads zum Thema

Facts&Features
file icon ff28
1.26813 mb
24.10.12
file icon ff29
445.38672 kb
24.10.12
file icon ff30
644.11523 kb
24.10.12
file icon ff31
557.61914 kb
24.10.12
file icon ff45
2.87123 mb
24.10.12
file icon ff46
1.85424 mb
24.10.12
file icon ff47
3.96341 mb
24.10.12
file icon ff48
673.55957 kb
24.10.12
Forschungsberichte
file icon fb52
1.64425 mb
24.10.12

Related Content



BF114/07: Ex-post-Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums (2000-2006)
Zielsetzung Ziel dieses Forschungsprojektes ist es, die Ex-post-Evaluierung ausgewählter Maßnahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des...


FF28: Chancengleichheit im Rahmen des Österreichischen Programms
Das vorliegende Facts & Feature Nr. 28 behandelt im Rahmen der Mid-term-Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raumes...


BF126/09: Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums 2007-2013
Ziel dieses Projektes ist die Evaluierung ausgewählter Maßnahmen im Rahmen der Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des...


FF29: Einkommenswirkungen im Rahmen des Österreichischen Programms
Das vorliegende Facts & Features Nr. 29 behandelt im Rahmen der Evaluierung des Österreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raumes die...


BF150/16: Begleitende Evaluierung des Österrreichischen Programms für die Entwicklung des ländlichen Raums 2014-2020
Im Rahmen der Evaluierung sind aufgrund der Vorgaben des EU-weiten Evaluierungsplanes jährliche Bewertungen zur Umsetzung des Programms zu erstellen. Das BMLFUW hat zur...


FF30: Beschäftungswirkungen im Rahmen des Österreichen Programms
Im vorliegenden Facts & Features Nr. 30 wird die Frage behandelt, welchen Einfluss das Programm zur ländlichen Entwicklung auf die Beschäftigung in Österreich...


FB52: Den Bergbauernbetrieben wird nichts geschenkt
Die Bundesanstalt für Bergbauernfragen hat in der Evaluierung von Politikmaßnahmen für das Berggebiet und die Berglandwirtschaft eine lange Tradition und...


FF31: Auswirkungen des Österreichischen Programms
Im vorliegenden Facts & Features Nr. 31 wird die Frage behandelt, welche Auswirkungen das Programm zur ländlichen Entwicklung auf die österreichische...