Home

BF096/04: Biodiversität in Berggebieten - Wirtschaftliche Ansätze

Wirtschaftliche Ansätze zur Erhaltung und nachhaltigen Nutzung der Biodiversität und Auswirkungen auf die Berggebiete

Zielsetzung

Bis zum Jahre 2010 soll, den Ergebnissen des Gipfels von Johannesburg zufolge, ein bedeutender Rückgang des derzeitigen Verlustes an biologischer Vielfalt durch eine bessere Umsetzung der Ziele der Konvention über biologische Vielfalt (CBD) erreicht werden. Ziel dieses Projektes ist es einerseits, die ökonomischen Ansätze, wie sie im Rahmen der OECD erarbeitet wurden bzw. wie sie im Rahmen der Umsetzung der CBD diskutiert werden, zu prüfen, ob sie auch auf österreichische oder mitteleuropäische Verhältnisse anwendbar sind. Andererseits soll auch die wirtschaftliche Bedeutung von Schutzgebietsstrategien und anderen Erhaltungsmaßnahmen, aber auch die nachhaltige Nutzung von Biodiversität, spezifisch für die Verhältnisse in Österreichs Berggebieten angewandt, herausgearbeitet werden.

Projekt

abgeschlossen

weiterführende Literatur

  • Nigmann, T., Hoppichler, J. and Dax, T. (2016) Mountain Forestry and Public Goods in the region Pinzgau (Austria), Case Study. Deliverable 4.1 of the PEGASUS project, H2020, Grant number 633814, Wien: Bundesanstalt für Bergbauernfragen, 23pp.

  • Nigmann, T., Machold, I., Hoppichler, J. and Dax, T. (2016) Socio-Ecological Systems in the Biosphere Reserve Lungau, Salzburg (Austria), Case Study. Deliverable 4.1 of the PEGASUS project, H2020, Grant number 633814, Wien: Bundesanstalt für Bergbauernfragen, 17pp.

  • Nigmann, T., Dax, T., Hoppichler, J., Hovorka, G., Machold, I. (2016): Socio-political, economic and institutional drivers – National report Austria. Im Rahmen des Projektes PEGASUS. 20 Seiten. Wien. Februar 2016

  • Nigmann, Thilo, Dax, Thomas, Hoppichler, Josef, Hovorka, Gerhard (2016) Analyse von Landnutzungssystemen zur Erbringung öffentlicher Güter. In: ÖGA. 26. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie. Kooperation von Forschung und Praxis. Ein Schlüssel für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation in der Landwirtschaft? Tagungsband 2016. Wien. S. 81-82.

  • Hoppichler, Josef (2016) Ansätze für sozioökonomische Transformationen unter dem Paradigma einer weitgehenden Dekarbonisierung bis 2050. Input-Papier für die Arbeitsgruppe 3: Forschung, Entwicklung und Innovation im Rahmen der „Konsultationen zum Grünbuch für eine integrierte Energie- und Klimapolitik“. Wien. 12 Seiten.

  • Hoppichler Josef (2015/16): Bäuerliche Ökonomie - Wiederentdeckung eines Erfolgsmodells. Der Kritische Agrarbericht 2016, ABL-Verlag – Kassel-Hamm (Deutschland)

  • Hoppichler, Josef (2014) Vom Wert der Biodiversität – Wirtschaftliche Bewertungen und Konzepte für das Berggebiet. In Der Alm- und Bergbauer 5/14. S. 14-16

  • Hoppichler Josef (2013): Vom Wert der Biodiversität – Wirtschaftliche Bewertungen und Konzepte für das Berggebiet. Forschungsbericht Nr. 67, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, August 2013

  • Hoppichler Josef: „Gentechnikfreiheit und Biodiversität im Alpenraum“. Landesversammlung der Grünen-Verdi-Vërc am 22. Jänner 2011, im Festsaal der Gemeinde Bozen – Südtirol (Präsentationsunterlage)

  • Hoppichler, Josef: Approaches to GMO-free Protected Areas. Präsentation bei der \"2nd European Conference on GMO free Regions, Biodiversity and Rural Development\", Technischen Universität Berlin, Jänner 2006; http://www.gmo-free-regions.org/conference-2006/workshops/a4-protected-areas-biodiversity.html

  • Hoppichler, Josef: GMO-free areas: legal, political and scientific issues in relation to nature protection. Referat bei der \"European Conference on GMO free Regions, Biodiversity and Rural Development\" vom 22. - 23. Jänner, 2005 in Berlin (Harnack-Haus);

  • Hoppichler, Josef / Schermer, Markus: GMO and sustainable development in less favoured regions - the need for alternative paths of development. Journal of Cleaner Production 12 (2004). 479-489

  • HOPPICHLER, Josef: “GMO-free Areas, Nature Conservation and Organic Farming - Results of a Survey of Experts’ Opinion”. Proceedings des “1st European Conference on the Co-existence of Genetically Modified Crops with Conventional and Organic Crops (November, 2003) Helsingör, Dänemark

  • HOPPICHLER Josef: “Eine Chance für die Vielfalt”, in: DIE FURCHE – Nr. 48, November 2002 Kurzfassung des Vortrags vom 14. November 2002 (im Rahmen der Veranstaltung \"BIODIVERSITÄT LERNEN\"; Botanisches Institut, Wien)

  • Forschungsbericht Nr. 48: „Biodiversität im Alpengebiet. Evaluation und Bewertung. OECD-Fallstudie“, von Josef Hoppichler und Umweltbundesamt, Wien 2002, 94 Seiten, Auflage 300 Stück

  • BF 76/99: „Landwirtschaft und biologische Vielfalt: Wirtschaftliche Aspekte der Erhaltung der Biodiversität unter besonderer Berücksichtigung der Inver-kehrbringung von gentechnisch veränderten Organismen“ (J. Hoppichler); 2 Forschungsberichte und 19 Fachartikel mit Ministerinformation übermittelt an das BMLFUW am 5.12.2002

  • HOPPICHLER Josef; SCHERMER Markus: GMO and Sustainable Developement in Less Favoured Regions - the Need for Alternative Paths of Developement. Paper to the 7th European Roundtable on Cleaner Production (ERCP 2001) - publication in the Roundtable Proceedings “Sustainable Production and Consumption Systems - Co-operation for Change”, Kongress ERCP 2001, 2 - 4 May 2001, Lund, Sweden.

  • HOPPICHLER, Josef: „Concepts of GMO-free Environmentally Sensitive Areas“ (Zusammenfassung der bisherigen Studien). Englischsprachiges Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Soziale Sicherheit und Generationen - Sektion IX, August/September 2000 (publiziert: on-line Library of Mountain Forum, in: http://mtnforum.org/resources/library/hopp00b.htm, September 2000

  • HOPPICHLER, Josef: „Concepts of GMO-free Environmentally Sensitive Areas“ (Zusammenfassung der bisherigen Studien). Englischsprachiges Gutachten im Auftrag des Bundesministeriums für Soziale Sicherheit und Generationen - Sektion IX, August/September 2000, September 2000, 19 Seiten

  • HOPPICHLER, Josef: „GMO-free environmentally sensitive areas and mountain farming“, on-line Library of the Mountain Forum, April 2000


Related Content



BF076/99: Landwirtschaft und biologische Vielfalt
Wirtschaftliche Aspekte der Erhaltung der Biodiversität unter besonderer Berücksichtigung der Inverkehrbringung von gentechnisch veränderten Organismen...


FB67: Vom Wert der Biodiversität
Wirtschaftliche Bewertungen und Konzepte für das Berggebiet Die vorliegende Studie beschäftigt sich intensiv mit den Möglichkeiten und Grenzen der Bewertung...


BF080/00: Bewertung und Evaluation von Biodiversität in Österreich
Fallstudie zur angewandten Bewertung und Evaluation von Biodiversität in Österreich für die OECD Zielsetzung Im Rahmen der Neukonstituierung der „OECD-...


GMO-free areas, nature conservation and organic farming
results of a survey of experts' opinion The paper describes results of a survey among persons in administration and politics...


Concepts of GMO-free Environmentally Sensitive Areas
by Josef Hoppichler, Federal Institute for Less-Favoured and Mountainous Areas, Vienna This paper summarizes a two-part study...


Workshop: “HONEY BEES and GMO“
19.-20. April, in Brüssel: Auf Grundlage eines ersten Berichtes fand am 19. und 20. April 2007 im Europäischen Parlament eine...


Concepts of GMO-free Environmentally Sensitive Areas
This paper summarizes a two-part study dealing with concepts of GMO-free environmentally sensitive areas which was conducted on...