Beiträge

BF056/91: Die Einkommensentwicklung in der österreichischen Landwirtschaft 1975-1990

Zielsetzung

Ein ausreichendes Einkommen ist eine der maßgeblichsten Voraussetzungen fiir die Existenzsicherung und die Zukunftsperspektive landwirtschaftlicher Betriebe und Haushalte. Untersuchungen über die Einkommenszusammensetzung und -entwicklung sowie intralandwirtschaftliche Einkommensvergleiche stellen daher eine wesentliche Entscheidungsgrundlage fiir die Agrarpolitik dar und können auch zur Erfolgsmessung agrarpolitischer Ziele und Maßnahmen herangezogen werden. Eine Trendanalyse über einen längeren Beobachtungszeitraum mittels der Methode der kleinsten Quadrate bietet den Vorteil, daß die jährlichen Schwankungen der verschiedenen Einkommensteile und der damit verbundenen Gefahr von Fehleinschätzungen bei zeitpunktbezogenen Einkommensvergleichen ausgeglichen werden. Daher können mit dieser Methode exaktere Aussagen über die Einkommensentwicklung der wichtigsten Betriebsgruppen in der österreichischen Landwirtschaft gemacht werden. Im Rahmen des Projektes wurde eine erweiterte und aktualisierte Auflage des Forschungsberichts Nr. 9 erstellt, bei der die Einkommensdaten von 1975 -1990 als Berechungsgrundlage dienten. Schwerpunkt der Analyse stellten die Haupterwerbsbetriebe gegliedert nach Hauptproduktionsgebieten und nach Erschwerniszonen im Wald- und Mühlviertel, im Alpengebiet und im Bergbauerngebiet insgesamt dar.

Die Einkommensentwicklung wurde sowohl für das Gesamteinkommen als auch für die einzelnen Einkommensteile (landwirtschaftliches Einkommen, öffentliche Zuschüsse, außerbetriebliches Erwerbseinkommen, Sozialeinkommen) berechnet sowie tabellarisch und graphisch aufbereitet.

Projekt

abgeschlossen

weiterführende Literatur

  • Hovorka, Gerhard (2017) Structural changes in Austrian agriculture in Mountainous areas. In: Abteilung für Japanologie, Institut für Ostasien-Wissenschaften, Universität Wien (Hg.): Beiträge zur Japanforschung, Band 46. April 2018. Wien. pp. 27-42.

  • Nigmann Thilo, Dax Thomas, Hovorka Gerhard (2018) Applying a social-ecological approach to enhancing provision of public goods through agriculture and forestry activities across the European Union. In: Studies in Agricultural Economics 120 (2018). Open access. April 2018.

  • Nigmann, T., Dax, T. and Hovorka, G. (2018) Applying a social-ecological approach to enhancing provision of public goods through agriculture and forestry activities across the European Union, in: Studies in Agricultural Economics 120(1), 1-7. https://doi.org/10.7896/j.1721

  • Hovorka Gerhard (2018) Neue Broschüre „Berglandwirtschaft“ der Alpenkonvention. In: FOCUS online. Februar-März 2018. Wien.

  • Hovorka Gerhard, Dax Thomas (2018) Landwirtschaft im Berggebiet. Bewertung ihrer sozialen und ökologischen Leistungen. In: Der Alm- und Bergbauer 6-7/2018. Juni 2018.

  • Hovorka G., Nigmann Th., Dax Th. (2018) Analyse sozial-ökologischer Systeme zur Sicherung Öffentlicher Güter durch die Landbewirtschaftung in den EU-Regionen. In: ÖGA: Methoden für eine evidenzbasierte Agrarpolitik – Erfahrungen, Bedarf und Entwicklungen. 28. Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie.26.-28. September 2018. Tagungsband. S. 79-80. Wien.

  • Hovorka G., Nigmann Th., Dax Th. (2018) Sicherung der Bereitstellung von öffentlichen Gütern durch die Landbewirtschaftung. Ergebnisse des EU-Projektes PEGASUS. In: BMNT: Grüner Bericht 2018. Wien. S. 62-63.

  • Hovorka Gerhard (2018) Die Förderung der Berglandwirtschaft. Über die aktuelle Situation am Beispiel Österreichs und Eckpunkte für die Zukunft. In: Agrar Bündnis e.V. (Hg.). Der kritische Agrarbericht 2018. Konstanz. Jänner 2018

  • Nigmann, Th., Hovorka, G., Dax, Th. (2017) Analyse von biologischer Heumilchproduktion zur Erbringung öffentlicher Güter im österreichischen Berggebiet. In: SGA-SSE (Hg.): Unterlagen für die Tagung der SGA-SSE. Nachhaltige Landwirtschafts- und Ernährungssysteme. 30./31.3.2017. HTW. Chur, Schweiz. S. 64-65.

  • Nigmann, Thilo, Hovorka, Gerhard, Dax, Thomas (2017) Organic farming in mountain region Murau. Case study Austria. Deliverable 4.3 of the PEGASUS project,l H2020, Grant number 633814, Vienna. 36pp. Bundesanstalt für Bergbauernfragen.

  • Nigmann, T., Hovorka, G. und Dax, T: (2017) Analyse von biologischer Heumilchproduktion zur Erbringung Öffentlicher Güter im österreichischen Berggebiet, Poster bei der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie (SGA), 30.-31. März 2017, Chur.

  • Hovorka Gerhard (2017) Die Bergbauernförderung ist ein Erfolgsmodell. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Nr. 346, März. S. 24-25.

  • Hovorka Gerhard (2017) Positive Wirkung der Bergbauernförderung. In: Der Alm- und Bergbauer. Nr. 4/2017. April 2017. S. 28-29.

  • Hovorka Gerhard (2017) Positive Einkommensentwicklung in der Landwirtschaft – Analyse des Grünen Berichts 2017. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Nr. 349. Oktober 2017, 22-23.

  • Hovorka Gerhard (2017) Die Zukunft der Berggebiete. In: Tiroler Tageszeitung am Sonntag. 7.5.2017. S. 4-5.

  • Hovorka Gerhard (2016) Verteilungsgerechtigkeit in der Landwirtschaft? Beitrag für den Blog https://kontrast-blog.at 28.10.2016. 2 Seiten.

  • Hovorka Gerhard (2016) Massive Einkommenseinbußen. In: DLZ-Agrarmagazin. Dezember 2016. S. 116-120

  • Gmeiner Phlipp, Hovorka Gerhard und Wagner Klaus (2016) Development of a Policy for Less Favoured Areas in Georgia. In: Jahrbuch der österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie. Band 25: 139-147. Jahr 2016. Wien. Online: http://oega.boku.ac.at/fileadmin/user_upload/Tagung/2015/Band_25/14_02_Hovorka-OEGA_JB_15_end.pdf

  • Hovorka Gerhard (2016) Die Agrarpolitik in Österreich. Beitrag für den Track 1 des Kongresses MOMENTUM 16: Macht. 14.10.2016. Hallstatt. 15 Seiten. www.momentum-kongress.org/cms/uploads/BEITRAG_Hovorka_Agrarsektor.pdf

  • Hovorka Gerhard (2016) Ein schlechtes Einkommensjahr für fst alle. Analyse des Grünen Berichts. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Oktober 2016. S. 20-21


Related Content



BF007/80: Analyse der Buchführungsergebnisse von Betrieben mit negativem landwirtschaftlichen Einkommen
Alljährlich erreicht je nach Hauptproduktionsgebiet, Betriebsgröße und Erwerbsart ein unterschiedlich großer Anteil von Betrieben kein positives landwirtschaftliches Einkommen. Ein...


BF046/88: Die Einkommensentwicklung in der österrreichischen Landwirtschaft
Zielsetzung Aktualisierung des Forschungsberichtes Nr. 9 durch Einbeziehung der Jahre 1986 und 1987. Das Projekt wurde 1988 durchgeführt und mit der Publikation der 4....


BF011/81: Einkommenspolitische Strategien
Der land- und forstwirtschaftliehe Betrieb stellt als zentrale soziale Einheit sowie als Einheit, in der die landwirtschaftliche Produktion organisiert ist, die...


FB09: Die Einkommensentwicklung in der österreichischen Landwirtschaft 1975 bis 1990
2. Die Zusammensetzung des Einkommens bäuerlicher Betriebe. Forschungsbericht Nr. 09 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien 1991, Gerhard Hovorka,...


BF018/83: Trendanalyse über die Einkommensentwicklung in der österreichischen Landwirtschaft
Zielsetzung Ein ausreichendes Einkommen ist eine der maßgeblichsten Voraussetzungen fiir die Existenzsicherung und die Zukunftsperspektive landwirtschaftlicher Betriebe und Haushalte....


System der Erschwerniszonen (-kategorien)
Eine wichtige Grundlage zur gezielten Förderung der Bergbauern ist die Einstufung nach den standortbedingten Bewirtschaftungserschwernissen....


BF036/86: Die Einkommensentwicklung in der österreichischen Landwirtschaft
Zielsetzung Ein ausreichendes Einkommen ist eine der maßgeblichsten Voraussetzungen fiir die Existenzsicherung und die Zukunftsperspektive landwirtschaftlicher Betriebe und Haushalte....