Beiträge

BF107/06: Lebensform Landwirtschaft

Bäuerliche Landwirtschaft ist mehr als ein ökonomischer Erwerbszweig der Nahrungsmittelproduktion. Agrarpolitische Gegebenheiten haben diesen Umstand für den Großteil der landwirtschaftlichen Betriebe in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich verändert. Fernab des Kostendruckes der modernen agrarindustriellen Produktion wirtschaftet ein Teil der Bäuerinnen und Bauern weiterhin mit den Gegebenheiten ihres Betriebes. Ziel der Studie ist es, bäuerliche Lebens- und Wirtschaftsweise aus unterschiedlichen Perspektiven und Betroffenheiten zu beleuchten und ihr daraus folgend mehr gesellschaftliche Beachtung und Anerkennung angedeihen zu lassen. Neben den geläufigen Methoden der Literatur- und Internetstudien, Motivforschung in Form von qualitativen und explorativen Interviews mit Betroffenen und ExpertInnen, laufende Analysen, Schlussfolgerungen und Zusammenfassung der Ergebnisse in einem Forschungsbericht wird auch die Methode der Grounded Theory angewendet.

 

Projektbearbeiterin

Elisabeth Loibl

Projekt

abgeschlossen

weiterführende Literatur

  • Loibl Elisabeth (2018) Beziehung Mensch und Natur (Arbeitstitel) in: Wege für eine bäuerliche Zukunft Zeitschrift der ÖBV-Via Campesina Nr. 352/2018

  • Loibl, Elisabeth (2016) Die Erde ist kostbar. Dem Leben und der Natur dienen, in: Zeitschrift Bio Austria 4/16

  • Loibl Elisabeth (2015) Bildung zur Menschenwürde. In: Wege für eine bäuerliche Zukunft, Zeitschrift der ÖBV Via Campesina Austria Nr. 338 Nr. 3/2015

  • Loibl, Elisabeth (2015) Tiefe Ökologie: Leben und Arbeiten in Verbundenheit mit der Natur. Fact Sheet Nr. 10 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen Wien, September 2015

  • Loibl, Elisabeth (2014): Die Ökonomie der Bäuerin als Basis für eine gesamtgesellschaftliche Zukunftsvision. In Wege für eine bäuerliche Zukunft. Zeitschrift der ÖBV, Via Campesina Austria Nr. 334 4/2014

  • Loibl, Elisabeth (2014) Was ist Tiefenökologie und der Weg des Kreises? Facts & Freatures Nr. 52 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen Wien

  • Loibl, Elisabeth (2014) Die Erde, ein lebendiges Wesen. Einblicke in die Tiefenökologie. In Wege für eine bäuerliche Zukunft, Zeitschrift der ÖBV - Via Campesina Austria: Nr. 332, Nr. 2/2014.

  • Loibl, Elisabeth (2012): Der Wert der Selbstversorgung. In: Bio Austria 2012

  • Loibl, Elisabeth: Alles hat seine Zeit. in: \"Wege für eine bäuerliche Zukunft\", Zeitschrift der ÖBV-Via Campesina Nr. 318 Nr. 3/2011

  • Loibl, Elisabeth (2011): Wir sind fühlende Wesen. Eine Einführung in die Tiefenökologie und in die Arbeit, die wieder verbindet. In: Wege für eine bäuerliche Zukunft Nr. 317 Nr. 2/2011

  • Loibl, Elisabeth (2010): Träumen vom guten Essen. Erscheint in der Zeitschrift zoll+ Nr. 16, Österreichische Schriftenreihe für Landschaft und Freiraum, Wien. Thema: Träumen

  • Loibl, Elisabeth (2010): \"Joanna Macy: Der Große Wandel\" in Matriaval - Zeitung für matriarchale Werte Nummer 10/Juni 2010

  • Wiesinger, Georg (2010): Von agrarischen Utopien zur Zukunft der Landwirtschaft. In: Loibl, Elisabeth / Hoppichler, Josef (HG.): Schmackhafte Aussichten? - Die Zukunft der Lebensmittelversorgung. Forschungsbericht Nr. 63 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien. S. 41-58.

  • Loibl, Elisabeth (2010): Schmackhafte Aussichten? – Die Zukunft der Lebensmittelversorgung im Blickfeld der Subsitzenzperspektive, der Patriachatskritik und der Tiefenökologie. In: Loibl, Elisabeth / Hoppichler, Josef (HG.): Schmackhafte Aussichten? - Die Zukunft der Lebensmittelversorgung. Forschungsbericht Nr. 63 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien. S. 17-28.

  • Loibl, E., Hoppichler, J.: „Schmackhafte Aussichten? – Die Zukunft der Lebensmittelversorgung“ Forschungsbericht Nr. 63, Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien, Mai 2010

  • Hoppichler, Josef (2010): Landwirtschaft mit Aussicht? - Die lange Geschichte der Landwirtschaft kurz erzählt. In: Loibl, Elisabeth / Hoppichler, Josef (HG.): Schmackhafte Aussichten? - Die Zukunft der Lebensmittelversorgung. Forschungsbericht Nr. 63 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen. Wien. S. 29-40.

  • Loibl Elisabeth Teilnahme am Filmgespräch (Podiumsdiskussion) im Rahmen der Filmtage „Hunger Macht Profite“ Freistadt 24.10.2010

  • Loibl Elisabeth: Strukturelle Gewalt gegen Frauen. in: Wege für eine bäuerliche Zukunft Nr. 315 Nr. 5/2010.

  • Groier, M./Hovorka, G./Loibl, E./Oedl-Wieser, T./Tamme, O. (gem. mit BA für Agrarwirtschaft) (2009): Evaluierung der Landwirtschaftsförderung und der Praxis der Vorarlberger Landwirtschaft unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorgaben, Wien, November 2009, 340 Seiten

  • Loibl, Elisabeth (1999): Bäuerliche Landwirtschaft versus Globalisierung – Ansätze zu einer sozialen und ökologischen Ökonomie. In: Österreichische Gesellschaft für kritische Geografie (Hrsg.) (1999): Landwirtschaft und Agrarpolitik in den 90er Jahren – Österreich zwischen Tradition und Moderne. Wien: Promedia Verlag. 234-256.


Related Content



FB57: Zeitreisen(de) im ländlichen Raum
Diskurse - Re.Visionen Die Entwicklung des Berggebietes und der ländlichen Regionen steht im Mittelpunkt der Fachbeiträge zu diesem Sammelband. Die...


FF52: Was ist Tiefenökologie und der Weg des Kreises?
„Ich sehe die Welt als Geliebte, als Teil meiner selbst. Das entspricht den mystischen Traditionen aller Religionen.“ Joanna Macy „Unsere...