Beiträge

Vom globalen Agrarhandel und dem Hunger in der Welt

Hunger in der Welt
Hunger in der Welt
Im Rahmen der  Ringvorlesung im Sommersemester 2006 zu „Global Studies“ - ein fakultätsübergreifendes Studienpaket, das den HörerInnen aller Studienrichtungen an der Karl-Franzens-Universität Graz angeboten wird, hielt Josef Hoppichler am 24. April eine Vorlesung  über „Globaler Agrarhandel und der Hunger in der Welt“.

 

Inhaltlich geht es dabei um die wesentlichsten Zusammenhänge auf den globalen Agrarmärkten, die besonderen Hintergründe der Hungerproblematik sowie um die Beherrschung der globalen Agrarmärkte durch wenige multinationale Konzerne. Insbesondere werden die monopolartigen Strukturen am Saatgut und Sojamarkt aufgezeigt. Diese Inhalte wurden auch als Impulsreferat bei der Eröffnung der Ausstellung „Wir haben den Hunger satt“ an der Pädak Graz-Eggenberg referiert.

Link: http://www.kfunigraz.ac.at/globalstudies

Nachdem von verschiedensten Seiten ersucht wurde, die Inhalte und die Unterlagen dieser Vorlesung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen, stellen wir sowohl die deutsche als auch englische Version in unserer Homepage zum Download zur Verfügung.

 {quickdown:215} 

{quickdown:216}