Beiträge

FB37: Das Direktzahlungssystem in Österreich nach dem EU-Beitritt

FB 37
Es wird die erste Phase des Überganges der österreichischen Landwirtschaft in die Europäische Union (EU) mit dem Schwerpunkt auf das neue Direktzahlungssystem im Rahmen der Agrarpolitik dokumentiert und analysiert.

Ausgehend von den unterschiedlichen agrarökonomischen Theorieansätzen werden in einer umfangreichen empirischen Analyse die vier wichtigsten Direktzahlungsgruppen nach dem EU-Beitritt - Ausgleichszahlungen aus dem Titel der Reform der EU-Agrarpolitik 1992, zeitlich degressive Ausgleichszahlungen für eine vierjährige Anpassungsphase, Direktzahlungen für Berggebiete und sonstige benachteiligte Gebiete und Direktzahlungen im Rahmen des österreichischen Umweltprogramms (ÖPUL) - untersucht.

 

Die Ergebnisse zeigen eine sehr ungleiche Verteilung der Fördermittel nach Betriebsgrößen, Regionen und Betriebsformen. Als Schlussfolgerung werden für jeden Direktzahlungsbereich Vorschläge für eine andere Gestaltung der Förderungen (betriebliche Obergrenzen, degressive Staffelung, Sockelbeträge) vorgeschlagen.

Forschungsbericht Nr. 37 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien 1996.
321 Seiten € 10,17

Download

 Name Erstellt am Dateigröße  
fb37 18.04.2013 1.52816 mb

weiterführende Literatur

  • Hovorka, Gerhard (2017) Structural changes in Austrian agriculture in Mountainous areas. In: Abteilung für Japanologie, Institut für Ostasien-Wissenschaften, Universität Wien (Hg.): Beiträge zur Japanforschung, Band 46. April 2018. Wien. pp. 27-42.

  • Nigmann Thilo, Dax Thomas, Hovorka Gerhard (2018) Applying a social-ecological approach to enhancing provision of public goods through agriculture and forestry activities across the European Union. In: Studies in Agricultural Economics 120 (2018). Open access. April 2018.

  • Hovorka Gerhard, Dax Thomas (2018) Landwirtschaft im Berggebiet. Bewertung ihrer sozialen und ökologischen Leistungen. In: Der Alm- und Bergbauer 6-7/2018. Juni 2018.

  • Hovorka Gerhard (2018) Neue Broschüre „Berglandwirtschaft“ der Alpenkonvention. In: FOCUS online. Februar-März 2018. Wien.

  • Hovorka Gerhard (2018) Die Förderung der Berglandwirtschaft. Über die aktuelle Situation am Beispiel Österreichs und Eckpunkte für die Zukunft. In: Agrar Bündnis e.V. (Hg.). Der kritische Agrarbericht 2018. Konstanz. Jänner 2018

  • Hovorka Gerhard (2017) Positive Wirkung der Bergbauernförderung. In: Der Alm- und Bergbauer. Nr. 4/2017. April 2017. S. 28-29.

  • Nigmann, T., Hovorka, G. und Dax, T: (2017) Analyse von biologischer Heumilchproduktion zur Erbringung Öffentlicher Güter im österreichischen Berggebiet, Poster bei der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Agrarwirtschaft und Agrarsoziologie (SGA), 30.-31. März 2017, Chur.

  • Nigmann, Th., Hovorka, G., Dax, Th. (2017) Analyse von biologischer Heumilchproduktion zur Erbringung öffentlicher Güter im österreichischen Berggebiet. In: SGA-SSE (Hg.): Unterlagen für die Tagung der SGA-SSE. Nachhaltige Landwirtschafts- und Ernährungssysteme. 30./31.3.2017. HTW. Chur, Schweiz. S. 64-65.

  • Hovorka Gerhard (2017) Positive Einkommensentwicklung in der Landwirtschaft – Analyse des Grünen Berichts 2017. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Nr. 349. Oktober 2017, 22-23.

  • Nigmann, Thilo, Hovorka, Gerhard, Dax, Thomas (2017) Organic farming in mountain region Murau. Case study Austria. Deliverable 4.3 of the PEGASUS project,l H2020, Grant number 633814, Vienna. 36pp. Bundesanstalt für Bergbauernfragen.

  • Hovorka Gerhard (2017) Die Zukunft der Berggebiete. In: Tiroler Tageszeitung am Sonntag. 7.5.2017. S. 4-5.

  • Hovorka Gerhard (2017) Die Bergbauernförderung ist ein Erfolgsmodell. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Nr. 346, März. S. 24-25.

  • Hovorka Gerhard (2016) Ein schlechtes Einkommensjahr für fst alle. Analyse des Grünen Berichts. In: Wege für eine Bäuerliche Zukunft. Oktober 2016. S. 20-21

  • Hovorka Gerhard (2016) Massive Einkommenseinbußen. In: DLZ-Agrarmagazin. Dezember 2016. S. 116-120

  • Hovorka Gerhard (2016) Verteilungsgerechtigkeit in der Landwirtschaft? Beitrag für den Blog https://kontrast-blog.at 28.10.2016. 2 Seiten.

  • Hovorka Gerhard (2016) Die Agrarpolitik in Österreich. Beitrag für den Track 1 des Kongresses MOMENTUM 16: Macht. 14.10.2016. Hallstatt. 15 Seiten. www.momentum-kongress.org/cms/uploads/BEITRAG_Hovorka_Agrarsektor.pdf

  • Gmeiner Phlipp, Hovorka Gerhard und Wagner Klaus (2016) Development of a Policy for Less Favoured Areas in Georgia. In: Jahrbuch der österreichischen Gesellschaft für Agrarökonomie. Band 25: 139-147. Jahr 2016. Wien. Online: http://oega.boku.ac.at/fileadmin/user_upload/Tagung/2015/Band_25/14_02_Hovorka-OEGA_JB_15_end.pdf

  • Hovorka, Gerhard (2016) LE07-13 Ex-Post-Evaluierung. M211 und 212 Ausgleichszahlungen für naturbedingte Nachteile zugunsten von LandwirtInnen in Berggebieten und benachteiligten Gebieten, die nicht Berggebiet sind. Juli 2016. 58 Seiten. Wien.

  • HOVORKA, Gerhard: „Keine Berglandwirtschaft ohne Ausgleichszahlungen“, Beitrag im Grünen Bericht 2000, Wien 2001

  • Forschungsbericht Nr. 47: „Keine Berglandwirtschaft ohne Ausgleichszahlungen. Evaluie¬rung der Maßnahme Ausgleichzulage in benachteiligten Gebieten und Nationale Beihilfe“, von Gerhard Hovorka, Wien 2001, 168 Seiten


Related Content



BF035/86: Direktzahlung von Bund und Länder
Zielsetzung Systematische Darstellung aller Direktzahlungen an die Berglandwirtschaft in Österreich (Geschichtliche Entwicklung, geltende Richtlinien und Förderungserfolg). Ergebnisse...


FF22: Die EU-Ausgleichszulage für benachteiligte Gebiete
Den Berggebieten und ihrer Bevölkerung wird in den letzten Jahren verstärkt Aufmerksamkeit eingeräumt. Einen Meilenstein stellte das von der UNO...


BF052/90: Die Rückwirkung veränderter Außenhandelsbedingungen auf die österreichische Landwirtschaft
(Agrarstruktur, Bergbauern und sonsige benachteiligte Gebiete) und einkommens-, umwelt- und regionalpolitische Alternativen Zielsetzung Die internationalen...


FB24: EG-Direktzahlungen: Auswirkung auf Österreich
Welche Auswirkungen eine unmittelbare Umlegung des EG-Direktzahlungssystems, das für Betriebe in Berg- und sonstige benachteiligte Gebiete zur Anwendung kommt,...


FB47: Keine Berglandwirtschaft ohne Ausgleichszahlungen
In diesem Bericht erfolgt die Zwischenevaluierung der Maßnahme Ausgleichszulage in Benachteiligten Gebieten und Nationale Beihilfe gemäß VO (EG) Nr. 950/97 in...