FB29: Lammwirtschaft - Produktionsalternative Qualitätslammfleisch

FB 29
Die Schafhaltung, ein lange Zeit vernachlässigter Bereich der östereichischen Landwirtschaft, gewinnt im Zuge der Änderungen der Ernährungsgewohnheiten, den Extensivierungstendenzen in der Landwirtschaft, dem Bedeutungsgewinn der Erwerbskombination und als ein wichtiger Betriebszweig zur Erhaltung der vielfältigen Kulturlandschaft vor allem im Berggebiet wieder stark an Bedeutung.

In dieser Studie wird der Bereich Schafhaltung und Lammfleischproduktion als wichtige Produktionsalternative des Berggebietes und anderer benachteiligter Regionen in seinen strukturellen, betriebswirtschaftlichen (Wettbewerbsanalyse) und marktwirtschaftlichen Dimensionen (Lammfleischqualität, nationaler Lammfleischmarkt, Befragung von Bauern, Fleischhauern und Gastronomiebetrieben, Vermarktungsmodell für Österreich) sowie den internationalen Verflechtungen (Strukturen und Entwicklungen auf dem Weltmarkt) analysiert.

 

Michael Groier/Josef Hoppichler/Elisabeth Prettner/Gernot Ratschiller

Forschungsbericht Nr. 29 der Bundesanstalt für Bergbauernfragen, Wien 1991.
242 Seiten, 35 Abbildungen, 57 Tabellen

Download

 Name Erstellt am Dateigröße  
fb29 18.04.2013 14.35039 mb